Penis dicker machen

Penis dicker machen – 4 Möglichkeiten für mehr Dicke [2019]

Viele Männer leiden heutzutage unter mentalem Druck, weil ihr Penis entweder sehr klein ist oder sie denken, dass ihr “kleiner Freund” zu dünn ist, um eine Frau richtig befriedigen zu können. Sie wollen ihren Penis dicker und länger machen. Eine Dusche nach einer Sauna, ein Saunagang oder Sex mit der neuen Freundin können Scham, Angst und Panik auslösen.

Deshalb befassen sich täglich Tausende von Männern mit der Möglichkeit einer Penisvergrößerung. Der Suchbegriff “Penis größer machen” wird täglich hunderttausendfach im Internet gesucht. Aber die meisten Männer machen einen entscheidenden Fehler: Es kommt nicht auf die Länge an, sondern auf die Dicke des Penis. Wir klären auf, warum es auf die Dicke und nicht auf die Länge ankommt, und wie du deinen Penis dicker machen kannst.

Ein dickerer Penis – hiervon träumen viele Männer

Es gibt Sätze, die niemand hören möchte. Dazu gehören abfällige Kommentare oder Gelächter über das eigene bestes Stück. Jeder, der dies jemals erlebt hat, weiß, wie schlimm es ist, und wir können es nachempfinden, wenn jemand den Drang verspürt, etwas zu tun, um solche Situationen in Zukunft zu verhindern.

Solche Probleme gehen an das Ego und wirken sich sehr negativ auf das eigene Selbstwertgefühl aus, was sich langfristig – insbesondere im Umgang mit Frauen – negativ auswirkt. Das muss nicht sein. Wir sagen dir, wie Du die Unannehmlichkeiten in Zukunft bewältigen kannst!

Neuheit: Mit dem Phallosan Forte ist es nun endlich möglich, den eigenen Penis langfristig dicker zu machen -> hier klicken & unseren Phallosan Testbericht lesen

Penisdicke: der Ländervergleich Wie dick ist dick genug?

Die durchschnittliche Penisdicke beträgt ca. 8-12 Zentimeter und variiert natürlich stark. Aber genau wie die Länge, ist es zu dünn, wenn die eigene subjektive Empfindung den Penis für zu dünn hält. Es ist klar, dass es definitiv die Möglichkeit gibt, seinen Penis länger und dicker zu machen – mit oder ohne Operation.

In Sachen Penisumfang steht Deutschland relativ gut da, im internationalen Vergleich. Allerdings leiden immer noch viele Männer unter einem zu dünnen Penis.

Den Penis verdicken – welche Möglichkeiten gibt es?

Wie ich bereits sagte, hast Du 4 Möglichkeiten, um deinen Penis dicker zu machen:

  • Jelqing
  • Pillen zur Verdickung
  • Penispumpen
  • Penis Extender

Egal welche der Methoden du wählst, es gibt zwei Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Verdickung, die Du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten solltest:

  • Geduld: Wenn Du einen dickeren Penis willst, kannst Du davon ausgehen, dass es mehrere Monate dauert, bis sich dauerhafte Ergebnisse zeigen. Das ist normal und gehört dazu.
  • Disziplin: Wer in möglichst kurzer Zeit maximalen Erfolg haben will, braucht Disziplin. Du musst das Training jeden Tag durchziehen – ob Du darauf Lust hast oder nicht, ist egal – Du musst hier unbedingt am Ball bleiben!

Penis dicker machen durch Jelqen

Mehr Dicke durch Jelqen

Durch das Jelqen wird so viel Blut in den Penishöhlenbereich gepumpt, dass sich diese mehr ausdehnen, als eine Erektion. Ständiges Training hilft, das erektile Gewebe im Penis zu erweitern und bei einer Erektion wird mehr Blut in den Penis geleitet. Dadurch wird der Penis während einer Erektion spürbar dicker.

Grundsätzlich sind der maximal möglichen Länge und Dicke keine Grenzen gesetzt. Die Einschränkung hängt in der Regel vom eigenen Körper und den gegebenen Genen ab. In den USA gibt es Berichte von Männern, die es mit 11 Zentimetern im angeregten Zustand auf 20 Zentimeter im angeregten Zustand geschafft haben. In der Tat ist dies möglich.

Aber vorweg: Solche Ergebnisse sind nicht innerhalb von zwei Monaten zu erreichen! Um solch beeindruckende Ergebnisse zu erzielen, ist in der Regel ein monate- oder jahrelanges konsequentes Training erforderlich.

Penis dicker machen mit Pillen, geht das?

Es gibt immer wieder Hersteller, die Pillen anbieten, welche versprechen, deinen Penis dicker zu machen. Leider sind diese Pillen in 99,9% der Fälle nicht wirksam. Im besten Fall helfen sie dir, deine Erektionsfähigkeit zu verbessern und so das verbleibende Potenzial – die bereits vorhandene Dicke – zu erhalten, was an sich keine schlechte Sache ist.

Wenn Du die Penisverdickung mit solchen Präparaten unterstützen willst, dann solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass Du dich für einen seriösen Hersteller entscheidest und das Produkt direkt vor Ort (oder im Original Shop des Herstellers) kaufst, um Plagiatverkäufen vorzubeugen. Diese sind im besten Fall unwirksam und schaden im schlimmsten Fall erheblich deiner Gesundheit!

Lasse dich nicht von utopischen Versprechungen täuschen – es gibt keine Pille, die das Zellwachstum so stark stimulieren könnte, dass Du innerhalb von 3 Tagen mehrere Zentimeter an Dicke zulegen kannst. Mit solch utopischen Angaben wird gerne geworben und es fallen auch immer wieder Männer auf diese Marketing-Strategien herein. Sei schlau und halt dich von solch unseriösen Angeboten fern!

Penis dicker machen mit einer Penispumpe

Penis-Pumpe – mehr Dicke durch eine Vakuumpumpe?

Penis-Pumpen sind ein billiger Weg, um eine Penisverdickung zu erzielen. Dies funktioniert – wenn auch meist nur zeitlich begrenzt. Um dauerhaften Erfolg zu erzielen, halten wir diese Methode für problematisch. Das Vakuum sorgt dafür, dass die maximale Menge Blut in den Penis gelangt, wo die Gefäße erweitert werden und das Blut den Penis dicker erscheinen lässt. Die Penis-Pumpe kann daher akut angewendet werden, so dass es sich anbietet, wenn Du etwas Weite zulegen möchtest, bevor Du Sex mit einer Frau hast, in die Sauna gehst oder…

Der Nachteil ist – wie gesagt – dass der Effekt nach ein paar Stunden wieder nachlässt. Wenn Du es intensiv angehst und 30-40 Minuten täglich investierst, hast Du die Chance, mittelfristig eine Veränderung zu sehen – aber der Zeitaufwand ist im Hinblick auf das Ergebnis nicht angemessen!

Unser Tipp: ein Extender!

Tatsächlich werden Extender hauptsächlich zur Penisverlängerung hergestellt. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass der Umfang und die Dicke bei Verwendung eines solchen auch zunehmen. Diese Synergie ist sehr schön, weil Du sowohl Länge als auch Dicke mit einem Produkt abdecken kannst und keine “Doppelarbeit” hast. Insgesamt hat ein Extender drei Hauptvorteile:

  • Verlängerung des Penis
  • Penisverdickung
  • Verbesserung der Erektionsdauer und -härte

Penis Extender können auch im Alltag getragen werden und erzielen langfristig mit Abstand die besten Ergebnisse, daher würden wir ein solches Gerät auf jeden Fall empfehlen. Verglichen mit der Penisverdickung mittels OP ist es extrem günstig, wobei die wenigen Euro mehr – im Vergleich zu einer Penispumpe – durchaus lohnenswert sind.

Du solltest dir jedoch im Klaren darüber sein, dass auch hier ein dickerer Penis nicht von heute auf morgen möglich ist, sondern das Ganze ein Prozess ist. Es braucht Zeit, bis der Extender messbare Ergebnisse liefert – aber vertraue uns: Es lohnt sich wirklich!

Unser Fazit: Dicker Penis möglich – am besten mit Extender

Wenn Du deinen Penis gleichzeitig dicker und länger machen möchtest, solltest Du einen Extender verwenden. Diese haben viel mehr Vorteile, weshalb wir auf diese Produkte selbst schwören. Sie haben mit Abstand das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Sie helfen dir auch, deinen Penis zu verdicken und Du wirst im Anschluss mit der Dicke und Länge deines besten Stücks mehr als zufrieden sein!

Phallosan Forte Abbildung der Verpackung
  • nachgewiesene Wirkung
  • Penisverlängerung-, begradigung und verdickung
  • Bequem unter der Kleidung tragen
  • natürliche Wirkung
  • diskrete Lieferung & professionelle Abwickelung/li>
  • gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis
Testsieger ansehen (hier klicken!)

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.