Noopept Test

Noopept – Wirkung, Dosierung & Nebenwirkungen

Noopept ist ein Mittel, welches zu der Gruppe der Nootropika gehört und sich durch eine sehr gute und vorteilhafte Wirkung auf das zentrale Nervensystem (ZNS) auszeichnet. Entwickelt wurde das Mittel von sowjetischen Forschern in den 1970er Jahren. Zwar handelt es sich bei Noopept um ein eigenständiges Produkt, doch die Ähnlichkeit zu dem sogenannten Antidementivum Piracetam ist nicht zu verkennen.

Wie es auch bei Modafinil der Fall ist, ist auch Noopept in Deutschland nicht frei verkäuflich. Die Wirkung von Noopept verspricht dir eine Verbesserung deines Gedächtnisses und deiner Konzentration. Dazu gesellen sich einige neuroprotektive Eigenschaften, durch welche sich das Nootropikum auszeichnet. Um genau zu sein, kümmert sich Noopept darum, das Gehirn vor einem Verfall zu schützen. Dass viele Menschen auf dieses Nootropikum zurückgreifen, liegt an der Tatsache, dass dieses als Alternative zu klassischen Racetamen eine sehr viel stärkere Wirkung aufweist, dafür aber sehr viel günstiger auf dem Markt vertrieben wird.

Die Wirkung und der Nutzen von Noopept

Dass das Supplement Noopept eine Wirkung auf das Gehirn hat, ist keine reine Behauptung, sondern diese Tatsache wurde wissenschaftlich nachgewiesen. In den Experimenten, welche in dem Rahmen der Studien durchgeführt wurden, bekamen Nagetiere Noopept verabreicht. Auf die Einnahme des Supplements reagierten sie mit einer erhöhten Produktion der Nervenwachstumshormone NGF und BDNF. Diese beiden Nervenwachstumshormone spielen in dem Zusammenhang mit dem Wachstum und der Erneuerung neuronaler Verbindungen und Nervenzellen eine sehr große und fundamentale Rolle.

Folgenden Nutzer hat Noopept

Ebenso konnte bei den Nagetieren eine neuroprotektive Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels nachgewiesen werden. Die bessere Gedächtnisleistung, von welcher die Nutzer vermehrt berichten, konnte tatsächlich bei Ratten nachgewiesen werden. Auch bei Menschen, welche unter Angstgefühlen leiden, wirkt sich die Einnahme von Noopept durchaus positiv aus. Es wird vermutet, dass Noopept das Gehirn auch vor oxidativen Schäden schützt. Diese oxidativen Schäden entstehen unter anderem durch den Konsum von Alkohol. Aktuell gibt es Untersuchungen und Versuche, welche die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels bei Depressionen untersuchen.

Patienten, welche unter Alzheimer leiden, können den Verlauf der Krankheit durch die Einnahme des Mittels positiv beeinflussen. Das liegt an der Tatsache, dass das Supplement die Reparatur der Zellen unterstützt und zudem Bindestellen an Rezeptoren repariert. Diese Wirkung wird dadurch unterstützt, dass Noopept die Gehirnwellen (Alpha und Beta) stärkt. Diese wiederum zeichnen sich durch eine enge Verknüpfung mit kognitiven Zuständen aus. Zu guter Letzt ist Noopept dazu in der Lage, die toxische Wirkung von Glutamat zu lindern und es trägt auch positiv zu der Verbesserung der neuronalen Plastizität bei.

Noopept ist legal nicht zu erwerben! Wir haben jedoch eine 100%ig legale und fast genauso wirksame Alternative für dich -> Jetzt NooCube Testbericht lesen

Wie Noopept richtig dosiert wird

Bei Noopept handelt es sich um ein äußerst potentes und somit starkes Mittel, welches du zunächst einmal in kleinen Mengen zu dir nehmen solltest. Vor allem, wenn du noch keine Erfahrungen in dem Bereich sammeln konntest, solltest du zwei- bis dreimal am Tag fünf Milligramm des Supplements einnehmen. Die maximale Gesamtmenge des Mittels sollte immer bei zwischen 10 und 30 mg liegen. Dosierst du Noopept über, kann es sein, dass du mit Kopfschmerzen zu kämpfen hast. Möchtest du Nebenwirkungen vorbeugen oder diese lindern, solltest du das Supplement in der Kombination mit einer Cholinquelle einnehmen. Einnehmen kannst du das Nootropikum in der Form von Kapseln, Pulver oder als Flüssigkeit. Du kannst es aber auch nasal oder sublingual einnehmen, wobei die Wirkung in diesen beiden Fällen noch größer ausfällt.

Mögliche Nebenwirkungen von Noopept

Wie du bereits in dem oberen Abschnitt sehen konntest, können mit einer zu hohen Einnahme von Noopept Kopfschmerzen einhergehen. Nennenswerte Nebenwirkungen, welche mit der Einnahme von Noopept einhergehen, gibt es allerdings nicht. Somit ist dieses Supplement dem anderen Mittel Piracetam vorzuziehen. Denn Noopept weist nur halb so viele Nebeneffekte auf als dies bei Piracetam der Fall ist. Zudem kannst du von dem Mittel weder abhängig werden, noch weist es immuntoxische Wirkungen auf.

Nur in dem Zusammenhang mit einer starken Überdosierung kann es unter Umständen zu den bereits erwähnten Kopfschmerzen, oder auch zu Müdigkeit oder Demotivation kommen. Außerdem zeichnet sich Noopept durch eine sehr hohe Bioverfügbarkeit aus, da der Körper die Wirkstoffe des Präparates vollständig absorbiert. Durch diese Tatsache kannst du sicherstellen, dass Magen-Darm-Beschwerden verhindert werden. Sobald du das Mittel eingenommen hast, passiert es die Blut-Hirn-Schranke vollkommen ohne Probleme. Greifst du bezüglich der Anwendung auf eine langfristige Einnahme zurück, kann es dazu kommen, dass der Blutdruck steigt. Das wird allerdings erst dann zum Problem, wenn die Nutzer unter bereits bestehenden Herz-Kreislauf-Problemen leiden. Wer diese Nebenwirkungen bei sich entdeckt, sollte die Einnahme aus diesem Grund für einige Wochen aussetzen.

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit solltest du von der Einnahme des Supplements absehen, da es diesbezüglich keine ausreichenden und fundierten Studien gibt.

Nimmst du andere Medikamente ein, musst du keine Angst vor Wechselwirkungen haben, da diese kaum existent sind. Obwohl bis zu 2,4 mg/kg Körpergewicht keine Anzeichen einer Toxizität festzustellen waren, zählt das Mittel in Deutschland zu den Medikamenten und fällt somit unter das Arzneimittelgesetz. Das ist auch der Grund dafür, dass es nicht frei verkäuflich ist.

Noopept kaufen

Erfahrungen mit Noopept

Wir konnten bereits einige Erfahrungen mit Noopept sammeln. Allerdings müssen wir zugeben, dass wir in dem Bezug auf die geistige Klarheit keine besondere Wirkung erkennen konnten. Betrachten wir das Supplement in dem Vergleich zu Modafinil, gestaltet sich die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels eher schwach. Es kann aber natürlich sein, dass Alzheimer-Patienten oder Personen, welche ihr Gehirn durch einen übermäßigen Alkoholkonsums in Mitleidenschaft gezogen haben, die Wirkung des Nootropikas anders einschätzen.

Noopept kaufen?

Wenn du dieses Präparat ausprobieren möchtest, geht das in Deutschland nur über einen Arzt. Denn ohne Rezept, wird Noopept nicht ausgehändigt. Ebenso wenig ist der Kauf in Drogerien möglich – diese bitten das Nootropikum nicht an. Eine Möglichkeit wäre es, dieses Mittel online zu bestellen, hier gibt es zahlreiche Anbieter. Du wirst Noopept allerdings nicht bei Anbietern, wie etwa bei ebay oder Amazon finden.

Wir raten vom Kauf im Internet und allgemein von der Einnahme von Noopept ab!

Es gibt einen Grund, warum dieses Arzneimittel verschreibungspflichtig ist. Jedoch gibt es Ländern, in denen das Mittel vollkommen legal bezogen werden kann (auch über das Internet). Hierzu zählt unter anderen Großbritannien.

Wenn du Noopept bestellen möchtest, vergewissere dich immer darüber, dass es sich um das Original handelt. Andernfalls dürfte der gewünschte Effekt ausbleiben und es könnte zu erheblichen Nebenwirkungen kommen.

Das Fazit zu Noopept

Die Wirkung von Noopept ist auf der einen Seite hoch und auf der anderen Seite geht die Einnahme des Nootropikas mit kaum erkennbaren, geschweige denn merkbaren Nebenwirkungen einher. Allerdings musst du dich als Anwender dafür an die empfohlene Dosis halten. Trotzdem ist das Supplement noch nicht frei zugelassen, was mitunter der Tatsache geschuldet ist, dass Ergebnisse aus Studien fehlen und noch ausstehen. Aus diesem Grund kannst du dir dieses Mittel noch nicht frei in Deutschland kaufen. Unser persönlicher Favorit in der Kategorie des Brainboostings bleibt aus diesem Grund NooCube.