Lovegra

Lovegra – das Viagra für Frauen?

Lovegra ist ein Medikament der indischen Firma Ajanta Pharma. Es wird gesagt, dass Lovegra, ähnlich wie Viagra für Männer, Frauen hilft, eine einfachere sexuelle Stimulation und intensivere Orgasmen zu erreichen. Lovegra ist in Europa nicht als Medikament zugelassen, wird aber dennoch von verschiedenen Händlern über das Internet vertrieben.

Was soll Lovegra tun?

Lovegra sollte den Wirkstoff Flibanserin enthalten. Dieser wurde ursprünglich von der Firma Boehringer Ingelheim zur Bekämpfung von erektiler Dysfunktion (Verlust der Libido) bei Frauen entwickelt und wird oft fälschlicherweise als “Viagra für Frauen” beworben. Flibanserin ist in den USA unter dem Handelsnamen Addyi zugelassen, wird aber wegen seiner eher geringen Wirksamkeit und seiner relativ häufigen Nebenwirkungen stark kritisiert.

Lovegra soll einen Einfluss auf bestimmte Botenstoffe im Gehirn haben, die für die sexuelle Erregung verantwortlich sind. Darüber hinaus soll Lovegra den Blutfluss zu den weiblichen Genitalien erhöhen und damit die Berührungsempfindlichkeit erhöhen.

Auf der Suche nach einem wirksamen Mittel?
Wir empfehlen dir Femmax!

Wird Lovegra als Viagra für Frauen empfohlen?

Zunächst einmal kann man sagen, dass das Originalmedikament Addyi in klinischen Studien eine gewisse Wirksamkeit gegen hypoaktive sexuelle Dysfunktion bei Frauen nachgewiesen hat. Über zehn Prozent der Anwender litten jedoch unter Nebenwirkungen wie:

  • Kopfschmerzen,
  • Übelkeit und Schwindel,
  • ein plötzlicher Bewusstseinsverlust (Synkope),
  • Schläfrigkeit und die daraus resultierenden gefährlichen Situationen oder Unfälle
  • vaginale Trockenheit,
  • mangelnde Aufregung beim Sex,
  • Verlust des Gefühls,
  • zusätzliche Sensibilität in den Genitalien von Frauen, Brustwarzen und Brustwarzen,
  • niedriger Blutfluss.

Darüber hinaus beeinflussen einige Medikamente, darunter die Verhütungspille, die Wirkung von Addyi und erhöhen gleichzeitig die Nebenwirkungen. Darüber hinaus sollte der Wirkstoff Flibanserin täglich eingenommen werden, damit er zuverlässig wirken kann. Addyi ist daher kein Bedarfsmedikament wie Viagra für Männer und der Begriff Viagra für Frauen ist daher irreführend.

Neben dieser Kritik wird die Produktion und Verbreitung des Nachahmers Lovegra nicht offiziell überwacht und unterliegt nicht deutschen oder EU-Normen. Es gibt daher keine Garantie, dass Lovegra Flibanserin überhaupt enthält oder, dass die angegebene Dosierung korrekt ist. Besorgniserregend ist auch, dass Lovegra rezeptfrei und damit ohne professionelle medizinische Beratung über das Internet erhältlich ist. Wir raten daher dringend von der Bestellung und Einnahme von Lovegra ab, da sonst schwerwiegende und im schlimmsten Fall irreversible Gesundheitsschäden auftreten können.

Gibt es lustvollere Produkte für Frauen, die wirklich funktionieren?

Die sexuelle Erregbarkeit der Frau ist viel komplexer als die der Männer. Deshalb gibt es immer noch kein Medikament, das die Lust der Frauen “auf Knopfdruck” steigert. Gleichzeitig hängt die Lustanfälligkeit von Frauen auch mehr von ihrer Psyche ab. Dazu gehören z.B. ein vertrauensvoller Umgang mit dem Partner und eine stressfreie Atmosphäre. Vertrauensbildende Gespräche in der Partnerschaft, die sich auch auf das Sexualleben konzentrieren, können daher bereits zu einer Verbesserung des Sexuallebens führen. Gleiches gilt für die bewusste Planung der zusammen verbrachten Zeit abseits der Hektik des Alltags und der Arbeit.

In einem vertraulichen Gespräch mit dem Gynäkologen, entweder allein oder gemeinsam mit dem Partner, können mögliche organische Ursachen für mangelnde Lust geklärt und bei Bedarf weitere Behandlungsmöglichkeiten diskutiert werden.

Die Einnahme von Lovegra

Eine erhöhte weibliche Libido ist einer der Hauptvorteile von Lovegra für Frauen. Lovegra hat eine Wirkung, die bis zu 5 Stunden nach der Anwendung anhalten kann und die Dauer der Einsetzung der Wirkung selbst nicht länger als 30 Minuten. Frauen sollten Lovegra nicht mehr als einmal am Tag einnehmen. Das Medikament kann keine Gewöhnung verursachen. Alkohol reduziert die Wirkung von Lovegra.

Viagra für Frauen ohne Rezept kaufen

In Deutschland sind Lovegra oder auch Viagra für Frauen nicht rezeptfrei erhältlich. Jeder muss vor der Verwendung einen Experten zu Rate ziehen. Aber das ist oft ein Tabuthema für Frauen,  ihrem Arzt einen Mangel an Lust zu melden.

In Kombination mit anderen Medikamenten kann Lovegra viele negative Auswirkungen auf den weiblichen Körper haben. Eine sichere Aufnahme kann nur vom Arzt festgestellt und gefährliche Nebenwirkungen können so vermieden werden. Deshalb ist es wichtig und auch vorgeschrieben, dass Frauen Lovegra mit einem Rezept einnehmen.

Lovegra ist in Deutschland verboten! Wir haben eine legale, natürliche und rezeptfreie Alternative für dich:

Aphrodisiakum für die Frau: wirkt wirklich!
  • Gesteigerte Libido
  • Längere Orgasmen
  • Mehr Vitalität
  • Leichter den sexuellen Höhepunkt erreichen

Zum Femmax Testbericht (hier klicken!)

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.