Länger durchhalten

Länger durchhalten – so steigerst du die Ausdauer beim Sex

Länger durchalten zu können, wenn es um das Sexleben geht, stellt für viele Männer ein Traum dar, von welchem sie sich sicher sind, ihn nie erreichen zu können. Zu groß ist der Frust, wenn sie wieder einmal zu früh gekommen sind und den Geschlechtspartner nicht ausreichend befriedigen konnten. Zu groß ist die Scham, welche sie verspüren, wenn sie bereits nach wenigen Minuten zum Höhepunkt gekommen sind und sich mit ihrem Problem vollkommen alleine gelassen fühlen.

Doch, wenn man sich die Zahlen einmal genauer ansieht und sich intensiver mit der Thematik der vorzeitigen Ejakulation auseinandersetzt, wird man schnell feststellen, dass viele Männer mit dem Problem kämpfen zu früh im Bett zu kommen und sich kernen länger können wollen, wenn es um Sex geht.

Oft machen sich die Betroffenen selbst für den vorzeitigen Samenerguss verantwortlich und länger Sex genießen zu können scheint für sie ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Der Frust, welcher in dem Zusammenhang mit der vorzeitigen Ejakulation steht, führt nicht selten dazu, dass die Männer an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein im Bett verlieren und früher oder später eine erektile Dysfunktion oder gar eine Impotenz entwickeln. Der psychische Druck und Stress ist in diesem Fall so groß, dass die Betroffenen nicht nur zu früh kommen, sondern gar keine Erektion mehr zu Stande bekommen.

Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen und das Problem effektiv lösen zu können, haben wir uns intensiv mit der Frage beschäftigt, wie du länger durchhalten und somit länger Sex genießen kannst, ohne nach wenigen Minuten bereits zum Höhepunkt zu kommen.

Möchtest du länger können ist es jedoch im Voraus wichtig, dass du dich mit den Ursachen auseinandersetzt, welch zu der vorzeitigen Ejakulation führen und, dass du dir darüber bewusstwirst, dass du:

  1. Nicht alleine mit dem Problem bist.
  2. Du nicht das Problem bist.
  3. Es eine Lösung gibt, um wieder länger durchhalten und Spaß am Sex haben zu können.

Du bist nicht das Problem!

Der erste Schritt in die richtige Richtung und somit zur Lösung auf dein Problem besteht darin, dass du dir immer wieder vor Augen führst, dass du nicht alleine mit deinem Problem dastehst. Es steht außer Frage, dass es sich bei Sex und Problemen in dem Bereich des Sexlebens um Themen handelt, welche in der heutigen Zeit viel zu wenig Beachtung finden und den Anschein mit sich bringen, unter den Teppich gekehrt zu werden. Die Menschen wollen sich nicht mit der Thematik auseinandersetzen, was automatisch dazu führt, dass Betroffene das Gefühl haben, vollkommen alleine mit ihrem Problem dazustehen und alleine unter der vorzeitigen Ejakulation zu leiden. Aktuelle Studien sagen jedoch genau das Gegenteil. Diese lassen die Vermutung zu, dass circa 20 Prozent der Männer an dem Problem leiden zu früh zu kommen und sich wünschen längeren Sex genießen zu können.

Du solltest dir jedoch nicht nur die Tatsache vor Augen führen, dass es viele Männer gibt, welche unter diesem Problem in dem Bereich des Sexlebens leiden, sondern, dass du nicht das Problem bist.

Männer, welche im Bett nicht lange durchhalten und zu früh kommen, suchen in der Regel bei sich selbst die Schuld für ihr „Versagen“. Sie sehen sich als Verlierer und suchen nach Gründen, wieso sie nicht gut genug sind. Durch diese Tatsache setzen sich die Betroffenen noch mehr unter Druck und setzen sich einer zusätzlichen psychischen Belastung aus. Das wiederrum führt dazu, dass die Männer noch mehr an Selbstbewusstsein verlieren und in der Spirale immer weiter nach unten sinken. Früher oder später kann dies sogar dazu führen, dass Männer gar keine Erektion mehr haben können und somit noch mehr unter ihrem Problem leiden.

Folglich ist es in diesem Zusammenhang mehr als wichtig, dass du dir immer wieder in den Hinterkopf rufst, dass du nicht das Problem bist, sondern bestimmte Ursachen dafür verantwortlich sind, dass du zu früh kommst.

Die Ursachen, auf welche wir in einem separaten Abschnitt noch etwas genauer eingehen werden, sind dabei entweder biologisch oder psychologisch und somit behandelbar. Wichtig ist jedoch, wie gesagt, dass du dir klar darüber wirst, dass du nicht das Problem bist, sondern, aufgrund unterschiedlicher Umstände unter einem Problem leidest, welches sich lösen und beheben lässt.

Anstatt auf Tabletten zurückzugreifen, welche oft gefährliche Nebenwirkungen mit sich bringen, raten wir dir zu der Einnahme des natürlichen Präparates Climax Control. Mit diesem gewinnst du die Kontrolle über deinen Höhepunkt wieder und darfst dich auf deutlich intensivere Orgasmen freuen.

länger durchhalten - wie lange durchschnittlicher Sex

Wie lange Sex ist eigentlich “lange”?

Nicht selten denken Männer, dass sie nicht lange genug im Bett durchhalten und zu früh kommen und wünschen sich aus diesem Grund länger durchhalten zu können. Allerdings musst du in diesem Zusammenhang bedenken, dass viele Männer (und auch Frauen) während des Sex das Gefühl für die Zeit verlieren. Während bei dir beispielsweise der Eindruck entstehen könnte, dass du nicht lange durchgehalten hast, kann die Realität vollkommen anders aussehen. Die subjektive Wahrnehmung spielt diesbezüglich eine sehr große und wichtige Rolle.

Deshalb ist auch die Frage nach der durchschnittlichen Dauer des Geschlechtsverkehrs interessant, um daran festlegen zu können, ob man(n) im Durchschnitt liegt oder nicht. Bezüglich der durchschnittlichen Dauer des Geschlechtsverkehrs wurden viele unterschiedliche und voneinander unabhängige Studien durchgeführt. Eine dieser Studien ist eine internationale Studie des bekannten und bei den Menschen sehr beliebten Kondomherstellers Durex.

Dieser hat in seinen Untersuchungen und Testverfahren herausgefunden, dass Deutsche in der Regel 17 Minuten Sex haben. Allerdings stellen Forscher und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf diese Zahl in Frage und haben eine weitere Studie durchgeführt. In dem Zusammenhang mit dieser Studie haben sie Männer und Frauen befragt und ihnen dabei die Frage gestellt, wie viel Zeit zwischen dem Eindringen des Penis und dem Erreichen des Höhepunktes liegt. Die Antworten der Befragten grenzen sich von der Studie des Kondomherstellers Durex ab. Interessant ist auch, dass die Antwort der Männer und der Frauen unterschiedlich sind.

Männer Frauen
Männer haben bezüglich der Befragung an, dass zwischen dem Eindringen und dem Höhepunkt zwischen 25 und 27 Minuten vergehen. Laut Aussagen der Frauen liegen zwischen 12 und 15 Minuten zwischen dem Eindringen und dem Erreichen des Höhepunktes.
Noch interessanter ist das tatsächliche Ergebnis, welches die Paare mit einer Stoppuhr stoppten. Dabei kam heraus, dass der Sex, in der Regel, 3,11 Minuten dauert und die Schätzungen sowohl des Kondomherstellers Durex, als auch die Schätzungen der Männer und Frauen vollkommen falsch waren.

Ursachen dafür, dass du nicht länger Sex hast

Wie bereits in einem Abschnitt weiter oben angedeutet, gibt es unterschiedliche Ursachen, welche dazu beitragen, dass du zu früh kommst und somit kein ausgeglichenes, harmonisches und befriedigendes Sexleben führst. Hier möchten wir dich erneut darauf hinweisen, dass nicht du das Problem bist, sondern dass die Ursachen der Grund dafür sind, dass du zu früh kommst und deinen Höhepunkt nicht kontrollieren und hinauszögern kannst. Wichtig ist, dass du dir der Ursachen bewusstwirst und diesen auf den Grund gehst. Nur unter dieser Voraussetzung kannst du diese am Schopf packen und lösen.

Bezüglich der Ursachen musst du zwischen zwei unterschiedlichen Kategorien unterscheiden, in welche sich diese aufteilen. Auf der einen Seite stehen dabei die psychischen und auf der anderen Seite die physischen Ursachen.

Doch, wie äußern sich die Probleme dieser beiden Bereiche? Können diese mit entsprechenden Behandlungsmethoden gelöst werden? Die Antwort auf die letzte Frage lautet ganz klar und deutlich: „Ja!“ Es gibt viele unterschiedliche Behandlungsmethoden, mit welchen du deinem Problem den Kampf ansagen kannst und dich nach einiger Zeit der Übung wieder auf einen spaßigen und vor allem längeren Sex freuen darfst.

Was die erste Frage angeht, so müssen wir etwas tiefer in den Bereich der Ursachen eintauchen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu erwähnen, dass der Großteil der Männer mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, welche unter anderem auf den Druck und auf die heutigen von Stress geprägten Lebensumstände zurückzuführen sind. Doch auch die physischen Ursachen sind nicht zu unterschätzen, können jedoch mit der entsprechenden Behandlungsmethode behoben werden.

Wir wollen dir in den nächsten Abschnitten unterschiedliche Methoden vorstellen, mit welchen du dein Problem behandeln und dich darauf freuen darfst wieder länger durchhalten zu können, doch wir wollen dich auch darauf hinweisen, dass es immer ratsam ist, sich an einen Arzt zu wenden, wenn du merkst, dass die Behandlungsmethoden zu keiner Besserung führen. Sollte eine physische Ursache hinter deinem Problem liegen, welche du mit unseren Tipps und Tricks nicht behandeln kannst, ist es wichtig, dass du dir die Meinung eines Fachmanns einholst und dich von diesem beraten lässt.

Sehen wir uns jedoch einmal die beiden Bereiche der Ursachen genauer an und gehen darauf ein, wie sich diese äußern können.

Physische Probleme Psychische Probleme
Der vorzeitige Samenerguss kann unter anderem körperlich bedingt sein – darüber sind sich Forscher, welche sich intensiv mit diesem Problem auseinandergesetzt und dieses untersucht haben, sicher.

Sie machen den Neurotransmitter Serotonin mit für den vorzeitigen Samenerguss verantwortlich, welcher bei einem Mangel zu einem äußerst geringen Durchhaltevermögen führt.

Aber auch eine Entzündung der Prostata kann dazu führen, dass du nur noch kurz im Bett durchhältst und zu früh kommst.

Weitere physische Ursachen, welche sich negativ auf dein Durchhaltevermögen auswirken können, sind:

  • Rauchen
  • der Genuss von Alkohol
  • Übergewicht
  • Schlafmangel
  • Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes mellitus oder eine Entzündung der Prostata.

In den Fällen der Erkrankungen solltest du dich unbedingt an einen Facharzt wenden, um mit diesem über dein Problem zu sprechen.

Psychische Probleme werden oft durch unsere äußeren Lebensumstände und durch den Stress des heutigen Lebens hervorgerufen. Mit Sicherheit hast du bereits davon gehört, dass Stress krank macht. Stress macht in diesem Zusammenhang nicht nur krank, sondern kann auch dafür sorgen, dass du zu früh kommst oder sogar keine Erektion mehr bekommen kannst.

Auch der Druck, welchem du dich selbst aussetzt und die Angst davor, nicht gut genug zu sein, können sich negativ auf dein Durchhaltevermögen auswirken und dazu beitragen, dass du zu früh kommst.

Bist du hingegen entspannt und setzt dich nicht unter Druck oder fühlst dich von deinem Geschlechtspartner unter Druck gesetzt, hältst du deutlich länger durch und darfst dich über einen intensiveren und längeren Sex freuen.

8+1 Tipps zum länger durchhalten

Wenn du die Ursache kennst, welche dafür verantwortlich ist, dass du nicht lange durchhalten kannst und somit nicht in den Genuss eines langen und intensiven Sex kommst, kannst du dich auf die unterschiedlichen Behandlungsmethoden konzentrieren, welche dir zur Auswahl stehen und, welche wir dir in den folgenden Abschnitten genauer vorstellen wollen.

Die Tipps und Tricks können dir helfen, wieder längeren Sex genießen zu können. Unterstütze die Übungen mit der zusätzlichen Einnahme unseres wirksamen Top Favoriten Climax Control! -> Hier geht es zum Erfahrungsbericht

Masturbation

Ein sehr guter und vor allem wirksamer Tipp in dem Bezug auf die vorzeitige Ejakulation ist die Masturbation. Denn, um deinen Höhepunkt steuern und gezielt nach hinten verschieben zu können, ist es eine sehr wichtige Voraussetzung, dass du deinen Körper gut kennst und, dass du genau weißt, wie sich dieser beim Sex und auch kurz vor dem Höhepunkt, sowie während des Orgasmus verhält. Und, welche Methode eignet sich besser, um deinen Körper kennenzulernen, als dich über die Selbstbefriedigung selbst zu entdecken?

In dem Bezug mit der Masturbation ist es sehr wichtig, dass du deine Erwartungen, vor allem in den ersten Anläufen, nicht zu hoch setzt, dich nicht unter Druck setzt und dir Zeit nimmst. Du begibst dich in deine eigene kleine Welt ohne Anforderungen, Stress oder Druck und legst deinen Fokus auf die Erforschung und auf das Kennenlernen deines männlichen Geschlechtsteils.

Oft liegt das Problem der vorzeitigen Ejakulation in der Jugend der Männer. Unerfahrene Jugendliche, welche ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen, neigen dazu, sich viel zu schnell anzufassen, und den Penis schnell zu reiben, um so schnell wie möglich zum Höhepunkt zu kommen. Der Körper ist inzwischen so an diese Methode gewöhnt, dass er darauf programmiert ist, schnell zum Höhepunkt zu kommen. Durch die Masturbation lernst du nicht nur den Höhepunkt selbst, sondern auch die Zeit vor dem Orgasmus zu genießen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dich langsam anfasst und dich sozusagen neu entdeckst.

Lasse dir aus diesem Grund, wie schon gesagt, ausreichend Zeit und löse das unbewusste Verhaltensmuster, welches dein Körper beim Sex und auch während der Selbstbefriedigung verfolgt, langsam auf.

Besonders wichtig in dem Zusammenhang mit der Masturbation ist der vollkommene Verzicht auf Pornos! Pornos sind mitunter Schuld daran, dass Männer ihre Erregung nur sehr schwer halten oder zu Stande bringen können. Pornos stecken voller unrealistischer Szenen und, obwohl Männer sich dieses Umstandes bewusst sind, prägen sich die Bilder im Kopf ein und führen zu unrealistischen Anforderungen und Erwartungen.

Um dich in dem Rahmen der Masturbation besser kennenzulernen und anschließend längeren Sex genießen zu können, indem zu länger durchhältst, ist es wichtig, dass du einige Schritte beachtest und befolgst.

  1. Lasse dir Zeit und entspanne dich.
  2. Suche dir einen ruhigen und gemütlichen Ort.
  3. Fasse dich bewusst an, anstatt deine Hand schnell nach oben und unten zu bewegen.
  4. Spiele mit unterschiedlichen Bereichen deines Körpers, spanne deine Beine und auch deinen Po oder deinen Bauch an und genieße das Gefühl, welches sich in deinem Körper ausbreitet.
  5. Bleibe im Moment und versuche nicht so schnell wie möglich zum Orgasmus zu kommen, sondern genieße jede Sekunde, welche dich ein Stück näher zum Höhepunkt bringt.

In dem Zusammenhang mit der Masturbation gibt es eine interessante und vor allem durchaus hilfreiche Methode, welche du anwenden kannst, um dein Durchhaltevermögen beim Sex zu steigern. Bei dieser Methode handelt es sich um die sogenannte Start-Stopp-Methode.

Diese basiert auf der Tatsache, dass du kurz vor deinem Orgasmus zu dem sogenannten Point of no return kommst. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass du dich nicht mehr stoppen kannst und zum Orgasmus kommst.

Indem du deinen Körper durch die Selbstbefriedigung kennenlernst, merkst du, wenn du kurz vor diesem Punkt stehst und kannst somit gezielt stoppen. Indem du stoppst, schlafft deine Erregung nach und nach ab und du kannst erneut starten, dich zu masturbieren. Stoppe erneut, bevor du zu dem Point of no return kommst und trage damit dazu bei, dein Durchhaltevermögen zu verlängern.

Natürlich erfordert diese Methode einiges an Willenskraft und mentaler Stärke, doch du wirst merken, wie du von Mal zu Mal besser wirst und es dir immer einfacher fallen wird, vor dem Point of no return zu stoppen und erneut zu starten.

Die richtige Atmung

Die Atmung spielt in dem Zusammenhang mit dem Sex bzw. mit dem Orgasmus eine sehr große und wichtige Rolle. Wenn du zu früh kommst, ist das unter anderem auch auf eine falsche Atmung zurückzuführen. Viele Menschen haben es in der heutigen Zeit verlernt, über den Bauch zu atmen. Allerdings ist genau diese Bauchatmung eine wichtige Voraussetzung dafür, deinen Orgasmus besser kontrollieren zu können.

Viele Männer halten intuitiv die Luft an bevor sie zum Orgasmus kommen und sorgen unbewusst dafür, dass sich Adrenalin und Kohlendioxid im Blut anstauen. Dieser Umstand beschleunigt das Eintreten des Orgasmus zusätzlich, weshalb du dich darauf konzentrieren solltest, langsam und beständig zu atmen und nicht die Luft anzuhalten.

Beckenboden-Training

Das Beckenboden-Training kommt oft nur in dem Zusammenhang mit schwangeren Frauen oder Menschen, welche unter einer Inkontinenz leiden auf. So lautet zumindest die allgemeine Annahme. In Wahrheit spielt das Training des Beckenbodens in vielen anderen Bereichen eine sehr große und wichtige Rolle. So unter anderem auch in dem Bereich des Sexlebens. Um länger durchhalten und den Höhepunkt hinauszögern zu können, stellt das Beckenboden-Training eine wichtige und effektive Übung dar.

Im Internet gibt es diesbezüglich eine sehr große und umfangreiche Auswahl an verschiedenen Übungen, mit welchen du deinen Beckenboden trainieren und somit deinen Orgasmus sehr viel besser kontrollieren und steuern kannst. Diese basieren allesamt auf der Anspannung und Entspannung des PC-Muskels, wobei du immer langsam anfangen und dich nach und nach immer mehr steigern solltest. Ein Bonus des Beckenboden-Trainings ist in diesem Zusammenhang der Umstand, dass du nicht nur deinen Orgasmus besser kontrollieren und somit länger durchhalten kannst, sondern dass dein Orgasmus deutlich intensiver ausfällt.

Beim Vorspiel Zeit lassen

Sex besteht nicht nur aus dem Höhepunkt. Es geht nicht darum, so schnell wie möglich zum Höhepunkt zu kommen, sondern es geht darum, den gesamten Akt zu genießen und langsam zu spüren, wie sich die Lust steigert und sich der Orgasmus immer weiter aufbaut. Oft bekommt das Vorspiel aus diesem Grund nicht die Aufmerksamkeit, welche es verdient.

Folglich ist einer der Tipps und Tricks, welchen wir dir mit an die Hand legen möchten der, dich intensiver auf das Vorspiel zu konzentrieren. Mache es deinem Geschlechtspartner schön und fokussiere dich nicht ausschließlich auf eine Erektion.

Die richtige Stoßtechnik nutzen

Was oft unbewusst zu einem deutlich schneller eintretenden Orgasmus führt, ist die Stoßtechnik. Viele Männer verfallen nach einigen Sekunden des Sex in einen monotonen Rhythmus, welcher oft nicht dazu beiträgt, dass der Geschlechtspartner den Sex in vollen Zügen genießen kann. Aus diesem Grund ist es unter anderem ratsam, die Stoßtechnik zu ändern und auch bezüglich der Geschwindigkeit zu variieren.

Penisring benutzen

Ringe gibt es nicht nur für die Finger, sondern auch für deinen Penis. Penisringe stellen ein sehr beliebtes und recht weit verbreitetes Utensil dar, mit welchem du dich über eine harte und vor allem langanhaltende Erektion freuen darfst.  Um eine harte Erektion zu bekommen, muss das Blut in den Schwellkörper deines Penis fließen und in diesem bleiben. Um zu verhindern, dass das But zu schnell wieder abfließt, kannst du den Penisring über dein Geschlechtsteil stülpen und das Blut somit effektiv daran hindern, abzufließen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass du darauf achtest, den Penisring nicht länger als 20 Minuten zu tragen.

Länger durchhalten - Kondom

Dickwandige Kondome verwenden

Oft kommen Männer zu schnell, weil sie einen sehr empfindlichen und sensiblen Penis haben, welcher sehr stark auf die äußeren Reize reagiert. Aus diesem Grund können dickwandige Kondome dazu beitragen, dass die Sensibilität des Penis sinkt und du somit deutlich länger durchhalten kannst.

Eigentlich sind diese Art der Kondome für den Analverkehr gedacht, finden aber in dem Bezug auf einen sensiblen Penis auch beim herkömmlichen Geschlechtsverkehr ihre Anwendung.

Gedankenkontrolle

Gedanken spielen in jedem Bereich des Lebens eine wichtige Rolle. Demnach ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass diese auch in dem Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr und dem Orgasmus eine tragende Rolle spielen.

Wenn du bereits einen sehr sensiblen Penis hast und dazu neigst zu früh zu kommen, kannst du deinen Höhepunkt etwas länger herauszögern, indem du dich von erotischen Gedanken entfernst. Diese regen dich zusätzlich an und sorgen dafür, dass du früher kommst und nicht lange durchhalten kannst. Kontrolliere deine Gedanken und lenke deinen Fokus auf etwas anderes. Wichtig ist in diesem Zusammenhang das richtige Maß zu finden. Du sollst den Sex weiterhin genießen können und mit den Gedanken lediglich dafür sorgen, dass du nicht zu früh kommst. Lenke dich etwas ab, ohne vollkommen aus dem Moment gerissen zu werden und halte deutlich länger durch.

Geheimtipp: Climax Control verwenden

Die Penis Übungen, welche wir dir in den vorherigen Abschnitten vorgestellt haben, tragen dazu bei, dein Durchhaltevermögen beim Sex zu verlängern und den Sex wieder deutlich besser und intensiver genießen zu können. Obwohl diese Methoden sehr effektiv und wirksam sind, wollen wir dich an dieser Stelle an ein pflanzliches und somit vollkommen natürliches Präparat aufmerksam machen, welches es mit seiner Wirkungsweise auf die Liste unserer Top-Favoriten geschafft hat. Climax Controll ist ein Präparat, mit welchem du dein Durchhaltevermögen deutlich steigern und dein Sexleben wieder intensiver genießen kannst. Freue dich auf:

  • einen längeren Sex
  • eine härtere und intensivere Erregung
  • eine bessere Kontrolle über deine Ejakulation
  • eine deutlich bessere Ausdauer
  • einen intensiveren Orgasmus

Du kannst dir den Erfahrungsbericht zu unserem Favoriten Climax Control hier durchlesen.