CBD Kristalle

CBD Kristalle – die reinste Form des CBDs?

Neben Öl und E-Liquid gibt es natürlich auch andere Produkte, die zur Aufnahme oder Weiterverarbeitung von CBD geeignet sind. Dazu gehören unter anderem auch sogenannte CBD-Kristalle, die nach Belieben verdampft, in Öl gelöst oder direkt unter der Zunge aufgenommen werden können. Was es sonst noch über Anwendung, Wirkung, Herstellung und Dosierung zu wissen gibt und wo Du reine CBD-Kristalle kaufen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Was sind CBD-Kristalle?

Bevor wir näher auf die Anwendung etc. eingehen, wollen wir erst einmal die Frage klären: “Was sind CBD Kristalle überhaupt?”. CBD-Kristalle sind die neueste und reinste Form von CBD. Tatsächlich handelt es sich nicht um echte Kristalle, sondern um sehr feine Partikel, deren Struktur dem von Puderzucker ähnelt.

Exkurs: Was ist CBD überhaupt?

Für alle die neu hier sind und sich gerade zum Thema CBD einlesen, hier noch einmal zwei kurze Sätze dazu, was CBD ist:

CBD steht für Cannabidiol, einen der Hauptwirkstoffe von Cannabis – der jedoch keine psychoaktive Wirkung hat und daher in vielen Ländern legal erhältlich ist, sofern der THC-Gehalt des Produkts unter 0,2% liegt.

CBD Kristalle kaufen – Online Shops im Vergleich

Wir haben für dich vier Shops ausfindig gemacht, in denen du CBD Kristalle in den unterschiedlichen Reinheitsformen und Mengen bestellen kannst:

Shop Lieferzeit- und Kosten Bezahlmöglichkeiten
Amazon 1-3 Liefertage
Kostenfrei mit Amazon Prime
Amazon Pay
Kreditkarte
Überweisung
Rechnung
Cannawelt 1-3 Liefertage
Versandkostenfrei ab 25,00€
Nachnahme
Rechnung
Sofortüberweisung
cbdkaufen.com 1-3 Liefertage
Versandkostenfrei
eps
Giropay
Kreditkarte
Sofortüberweisung
Rechnung
Vorkasse
cbd-cannabidiol.de 1-3 Tage Lieferzeit
4,90€ Versandkosten
Versandkostenfrei ab 99,00€
Amazon Pay
Kreditkarte
Rechnung
Sofortüberweisung
Vorkasse

CBD Kristalle konsumieren

Die meisten Menschen, die von den Vorteilen der CBD-Kristallen profitieren möchten, verdampfen diese in einem Vaporizer. Ebenso kannst Du die CBD-Kristalle auflösen, um sie z.B. mit Öl zu mischen. So kannst du die Kristalle dann über die Nahrung, wie z.B. in Form eines Smoothies zu dir nehmen. Mit Hanfblüten vermischt, kannst Du die Kristalle auch rauchen. Dafür benötigen Du eine Wachs- oder Ölbong als zusätzliches Hilfsmittel.

Grundsätzlich sollte gesagt sein, dass die CBD-Kristalle sich in ihrer Reinheit und Dosis unterscheiden. Wenn Du möchtest, dass das CBD besonders schnell von deinem Körper aufgenommen wird und wirkt, empfehlen wir dir, dass Du die Kristalle direkt unter die Zunge legst und “schmelzen” lässt. Durch die Auflösung dort, kann der Wirkstoff sehr schnell in die Blutbahn gelangen und wirken. Dies geschieht über die Mundschleimhaut.

Die richtige Dosis finden

Die Dosierung der Kristalle ist frei wählbar. Anfängern wird jedoch empfohlen, mit etwa 5 bis 25 Milligramm pro Tag zu beginnen. Diese Dosis kann oft schon den gewünschten Effekt haben, so dass eine weitere Erhöhung nicht notwendig ist.

Wenn Du CBD zum ersten Mal einnimmst, solltest Du etwa drei bis vier Stunden auf die gewünschten Effekte warten. Nur wenn diese nach dieser Zeit nicht auftreten, solltest Du die Dosierung leicht erhöhen.

Die Kristalle haben keine psychoaktive Wirkung. Das Rauchen ist daher nicht dasselbe, wie das Rauchen von Haschischpflanzen, wie z.B. Marihuana.

Pharmazeutisch aktive CBD Kristalle herstellen – Extraktion, Zusammensetzung und Konsistenz

Kristalle sollten pharmazeutisch rein und von hoher Qualität sein. Die Kristalle sollten mindestens 98% reines Cannabidiol enthalten und frei von Zusätzen oder Schadstoffen sein. Da sie zu mindestens 98% aus Cannabidiol bestehen, ist dies die reinste Form, die sie annehmen können.

Die pulverförmigen Kristalle enthalten somit fast nur Cannabidiol sowie Spuren von Terpenen und anderen Cannabinoiden.

Hochwertige CBD-Kristalle werden in der Regel aus europäischen, zertifizierten Hanfpflanzen hergestellt und durch schonende CO2-Extraktion gewonnen. Die reinen Kristalle sind sehr fein und sehen aus wie Puderzucker, nicht wie grobes Salz oder Zucker. 

CBD Kristalle Test

 

Kristalle und Öl im Vergleich

Obwohl das Öl eine der häufigsten Formen von CBD ist, bieten die Kristalle immer noch erhebliche Vorteile, im direkten Vergleich. Dies liegt an der reinen Form und der natürlich hohen Konzentration des Wirkstoffs. Sogar CBD-Öl wird auf der Basis von herkömmlichem Hanfsamenöl hergestellt, das den genannten Wirkstoff nicht enthält. Das Cannabidiol wird später zum Öl hinzugefügt. Daher kommen die unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen wie 5, 10 oder 15 Prozent. Hier musst Du also den Informationen des Herstellers vertrauen.

Wenn Du bereits Erfahrungen mit CBD gemacht hast, konntest Du vielleicht schon feststellen, dass die Kristalle besonders gut geeignet sind. Weil du das CBD durch die Kristalle um einiges schneller aufnehmen kannst, als beispielsweise durch Öl. Es gibt viele Nutzer, die berichten, dass Sie mit dieser Form der Einnahme einen viel stärkeren Effekt erzielt haben.

Wie wirken die Cannabidiol Kristalle?

Die CBD-Kristalle enthalten Cannabidiol, daher kannst Du davon ausgehen, dass die Wirkungsweise von CBD-Kristallen dieselbe ist, wie die von CBD-Tropfen oder anderen cannabidiolhaltigen Produkten. Dies bedeutet, dass du die Kristalle genauso bei Leiden und Krankheiten einsetzten kannst, wie z.B. CBD Öl. Der Vorteil der Kristalle ist wie gesagt, dass der Effekt viel stärker ist, was sich gerade bei der Schmerzlinderung durch CBD sehr positiv bemerkbar macht. Wie die WHO berichtet hat, machen die CBD Kristalle, wie alle anderen CBD Produkte nicht high! Gleichzeitig versprechen sie eine Linderung der folgenden Symptome und Leiden:

  • Schmerzen
  • Beruhigend bei Angstzuständen
  • Schlafstörung
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht und Diabetes
  • Schizophrenie
  • Verschiedene Autoimmunkrankheiten

Wie können CBD Kristalle konsumiert werden?

Es gibt vier verschiedene Möglichkeiten, die CBD-Kristalle in ihrer reinen Form zu konsumieren:

  • Orale Einnahme unter der Zunge
  • Verdampfen im Verdampfer
  • In Öl auflösen
  • Mit Tabak mischen

1. Orale Aufnahme unter der Zunge

Bei oraler Einnahme, werden die Kristalle direkt unter die Zunge gelegt. Dies hat den besonderen Vorteil, dass das CBD so direkt in die Blutbahn gelangt. Die Kristalle schmelzen schnell im warmen Mund und können daher vom menschlichen Organismus sehr gut aufgenommen werden, über die Mundschleimhaut.

2. Verdampfen im Verdampfer

Wenn du die Kristalle lieber mit einem Verdampfer konsumieren möchtest, sollte der gewünschten Effekt innerhalb kürzester Zeit eintreten und für ca. eine Stunde anhalten.

3. In Öl auflösen

Du kannst die Kristalle auch in Öl auflösen. Hierzu eignet sich beispielsweise Oliven-, Kokos- oder Hanföl. Was viele nicht wissen ist, dass man mit CBD-Kristallen den CBD-Gehalt eines bereits gekauften Öls sogar erhöhen kann.

4. Mit Tabak mischen

Rauchen ist auch eine Möglichkeit, die CBD-Kristalle zu genießen. Wie wir alle wissen, kann dies jedoch die Lunge schädigen und wird daher nicht empfohlen.

Tipps zum Kauf der Kristalle

Da CBD derzeit noch eine Reihe von Stigmata aufweist und nicht überall in Deutschland frei verfügbar ist, gibt es viele schwarze Schafe unter den Anbietern auf dem Markt. Dies solltest Du auch beim Kauf der CBD-Kristalle beachten. Um deine Gesundheit nicht unnötig mit einem minderwertigen Produkt zu schädigen, solltest Du nur Kristalle kaufen, die pharmazeutisch rein und von hoher Qualität sind. Die CBD-Kristalle sollten am besten zu 98% aus reinem Cannabidiol bestehen. Schadstoffe und Zusatzstoffe sollten nicht enthalten sein.

Vielmehr bestehen die verbleibenden zwei Prozent der Kristalle, falls möglich, aus verschiedenen anderen Cannabinoiden. Die Kristalle werden daher als reines Hanfprodukt angeboten. Wenn es sich um ein wirklich hochwertiges Produkt handelt, wird dir üblicherweise CBD angeboten, das nicht nur aus Europa stammt, sondern auch von speziell zertifizierten Hanfanlagen bezogen wurde. Die Kristalle sollten übrigens kein THC enthalten. THC ist der Wirkstoff, der für die berauschende Wirkung verantwortlich ist. Im Gegensatz dazu wirkt sich CBD nicht psychoaktiv auf deinen Körper aus.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.